Biografie

Alex Frei

Der Schweizer Fußballer, Nationalspieler und Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft wurde mit 36 Toren Rekordtorschützenkönig der Nationalelf. Er spielte dort auf Stürmerposition. Ab dem Jahr 2006 arbeitete er bei Borussia Dortmund auf dem Rasen. In dieser Saison hatte Alex Frei mit 16 Toren bedeutenden Anteil am Ligaverbleib der Gelb-Schwarzen. Zu seinen früheren Stationen zählen die Vereine FC Basel, FC Luzern, Servette Genf und Stade Rennais. Im Jahr 2001 gab er in Belgrad gegen Jugoslawien sein Debüt in der Schweizer Nationalmannschaft, das mit einem 1:1 endete. Zu Freis sportlichen Erfolgen gehören unter anderem 2004 die Teilnahme an der Europameisterschaft in Portugal und 2008 in der Schweiz und Österreich sowie 2006 an der Weltmeisterschaft. Seine Person wurde mehrfach ausgezeichnet, so als Credit Suisse Player of the Year (Bester Schweizer Spieler im Ausland) und als Credit Suisse Player of the Year (bester Schweizer Spieler). Im Jahr 2004 wurde er Torschützenkönig in Frankreich. Seit dem Ende seiner Karriere am 15. April 2013 leitet er als Sportdirektor seinen früheren Verein, den FC Luzern.

NameAlex Frei

Geboren am15.07.1979

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBasel