Biografie

Alberto Ascari

Der italienische Rennfahrer Alberto Ascari ist zweifacher Formel 1 Weltmeister aus den Jahren 1952 und 1953. Bevor 1950 die erste Weltmeisterschaft in der Königsklasse ausgetragen wurde, war Ascari Motorradrennfahrer auf Bianchi, fuhr mit Ferrari die Mille Miglia und wurde von Maserati 1948 unter Vertag genommen. Von 1949 bis 1953 fuhr er bei Ferrari, mit dem er auch seine Weltmeisterschaftstitel bestritt. Nach teaminternen Differenzen verließ Ascari zu Saisonende 1953 Ferrari und wechselte zu Lancia. Spektakulär war sein Unfall beim GP von Monaco, bei dem er ins Hafenbecken stürzte und fast unversehrt gerettet wurde. Nur wenige Tage später, bei einer Testfahrt in Monza, kam Alberto Ascari von der Strecke ab, prallte an einen Baum und verstarb.


Die Formel 1 Weltmeister

NameAlberto Ascari

Aliaswsw

Geboren am13.07.1918

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortMailand (Italien).

Verstorben am26.05.1955

TodesortMonza (Italien).