Biografie

Adolf Winkelmann

Der deutsche Filmregisseur. Er wurde mit Experimental- und Dokumentarfilmen bekannt. Bereits für sein Kinofilmdebüt "Die Abfahrer" (1978) erhielt er den Bundesfilmpreis. Es folgten u. a.: "Jede Menge Kohle" (1981, zwei Bundesfilmpreise), "Der Leibwächter" (1987/88, Grimme-Preis), "Nordkurve" (1993, zwei Filmbänder in Gold), "Gefährliche Spiele" (TV-Thriller, 1994), "Der letzte Kurier" (TV, 1996, 1997 Adolf-Grimme-Preis in Gold), "Engelchen flieg" (2004), "Contergan" (TV, 2007, 2008 Deutscher Fernsehpreis und Romy).

NameAdolf Winkelmann

Geboren am10.04.1946

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortHallenberg