Biografie

Abbas Montazem

Der iranische Humanmediziner zählt, nach einer internationalen Ausbildung, zu den führenden Kapazitäten der Neurochirurgie mit Schwerpunkt Neuroorthopädie. Ab 1960 studierte er Medizin in Heidelberg. Im Anschluss an seine allgemeinchirurgische Ausbildung erfolgte ab 1970 seine Spezialisierung zum Neurochirurgen mit Stationen in orthopädischen Abteilungen, vorwiegend in den Vereinigten Staaten, insbesondere zur Vertiefung der Kenntnisse und chirurgischer Fertigkeiten im Bereich der Halswirbelsäulenchirurgie. 1976 erhielt er seine Facharztanerkennung. Von 1983 bis 1995 stellte er den ersten Oberarzt der Neurochirurgie des Zentralklinikums Augsburg, wo er hauptamtlich für die neuroorthopädischen Operationen verantwortlich war. Hier avanciere Abbas Montazem zu einem der renommierten Operateure der Wirbelsäule, der auch für die Entwicklung zahlreicher Implantate, die weltweit Beachtung fanden, verantwortlich war. Im Anschluss wurde Montazem als freier Neurochirurg an weltweit renommierten Kliniken für Wirbelsäulenoperationen tätig.


Das WHO'S WHO Honboard der Medizin

NameAbbas Montazem

Geboren am22.07.1947

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortTeheran (IR).