Biografie

Zubin Mehta

Der indische Dirigent. Stardirigent. Er gab 1957 sein Debüt. 1961 bis 1967 war er Musikdirektor des Montreal Symphony Orchestra, daneben 1962 bis 1978 Leiter des Los Angeles Philharmonic Orchestra, 1978 bis 1991 des New York Philharmonic Orchestra. 1969 wurde er Musikdirektor des Philharmonischen Orchesters von Israel, 1998 bis 2006 Generalmusikdirektor an der Bayerischen Staatsoper in München, seitdem Ehrenmitglied. 1994 dirigierte er "Encore! The Three Tenors" (José Carreras, Placido Domingo und Luciano Pavarotti), TV-Übertragung in über 100 Länder. Er wurde mit vielen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1982 Dr. h. c. der Universität Princeton, Lotus-Orden von Indien, Musikpreis der israelischen Wolf-Stiftung 1995/96, 1999 erhielt er den neu geschaffenen Preis für Frieden und Toleranz ("Global Youth Peace & Tolerance Award") der Freunde der Vereinten Nationen, 2004 Ehrenmitglied der Münchner Philharmoniker, 2008 Praemium Imperiale und Bayerischer Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst.

NameZubin Mehta

Geboren am29.04.1936

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortBombay