Biografie

Wolfram Kinzig

Der Theologe ist seit 1996 Professor für Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn. - Von 1978 bis 1985 Studium er Theologie an der Universität Heidelberg, 1981/82 an der Universität zu Lausanne. Erstes Staatsexamen (1984); Erste Kirchliche Dienstprüfung (1985). Von 1985/86 studierte Wolfram Kinzig an der Christ Church, Oxford; 1986/87 am Trinity College, Cambridge. Promotion (1988), Habilitation (1991) in Heidelberg. Von 1988 bis 1992 war Kinzig Fellow of Peterhouse, Cambridge und von 1992 bis 1996 Privat Dozent für Kirchengeschichte an der Universität zu Heidelberg. Darauf von 1992 bis 1995 Fellow of King's College, Cambridge. Zu seinen Publikationen zählen unter anderem "In Search of Asterius" (1990); "Erbin Kirche" (1991); "Novitas Christiana" (1994); "Asterius-Psalmenhomilien" (2002) und "Harnack, Marcion und das Judentum" (2004).
Univ.-Prof. Dr. theol. Wolfram Kinzig
Am Hof 1
DE-53113 Bonn
Germany

E.: kinzig@uni-bonn.de

NameWolfram Kinzig

Aliaswsw

Geboren am07.03.1960

GeburtsortMannheim (D).