Biografie

Wolfgang Herles

Der deutsche Journalist. Dr. phil., Leiter und Moderator des TV-Kulturmagazins "Aspekte" seit 2000. 1984 bis 1987 war er Redaktionsleiter Innenpolitik beim ZDF Mainz, 1987 bis 1991 Leiter des ZDF-Studios Bonn, bis 1996 Moderator der Talkshow Live. Veröffentlichte u. a.: "Das Saumagen-Syndrom" (1994), "Eine blendende Gesellschaft" (R., 1996), "Dann wählt mal schön" (2005), "Neurose D" (2008). 1975 erhielt er den Kurt-Magnus-Preis der ARD, 1995 den Ernst Schneider-Preis, 1996 und 2000 den Herbert Quandt-Medienpreis und 2000 den Deutschen Wirtschaftspreis.

NameWolfgang Herles

Geboren am08.05.1950

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortTittling bei Passau