Biografie

Werner Söllner

Der rumänische Schriftsteller. Rumänisch-deutscher Schriftsteller, Lyriker. Er war Verlagslektor in Bukarest, 1982 kam er in die Bundesrepublik Deutschland. Übersetzte u. a. den Lyriker Mircea Dinescu ins Deutsche. Werke u. a.: "Mitteilungen eines Privatmannes" (Ged., 1978), "Eine Entwöhnung" (Ged., 1980), "Kopfland" (Passagen, Ged., 1988), "Der Schlaf des Trommlers" (Ged., 1992). Für seine Werke erhielt er mehrere Auszeichnungen, u. a.: 1978 Lyrikpreis des rumänischen Schriftstellerverbandes, 1985 Andreas-Gryphius-Förderpreis, 1988 Friedrich-Hölderlin-Förderpreis, 1991 Stadtschreiber in Zug/Schweiz, 1992 Förderpreis des BDI.

NameWerner Söllner

Geboren am10.11.1951

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortHoria