Biografie

Vittoria Accoramboni

Die italienische Adlige wurde durch ihre Schönheit und ihr ungewöhnliches Schicksal berühmt. Unter anderem fungierte ihre Lebensgeschichte als Vorlage zu John Websters Tragödie "The White Devil" von 1612 oder von Ludwig Tiecks Novelle "Vittoria Accorombona" von 1840. Vittoria Accoramboni wurde heimlich die Frau des Herzogs von Bracciano, Paolo Orsini, der seine erste Frau, eine Medici, erdrosseln und Vittorias ersten Mann ermorden ließ. Vor der Feindschaft des Medici-Papstes Sixtus V. floh das Paar zuletzt nach Padua, wo Orsini starb und sie wegen der Erbschaft auf Betreiben von Ludovico Orsini ermordet wurde.

NameVittoria Accoramboni

Geboren am15.02.1557

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortGubbio

Verstorben am22.12.1585

TodesortPadua, ermordet