Biografie

Vanessa Redgrave

Die britische Schauspielerin. Engagierte Menschenrechtlerin. Tochter des Schauspielers Sir Michael Redgrave, gefeierte und vielfach preisgekrönte Bühnen- und Filmschauspielerin. Im Film gelang ihr mit ihrer ersten Hauptrolle in "Protest" 1966 der Durchbruch. Sie erhielt dafür eine Oscar Nominierung und den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Cannes, ein Jahr später feierte sie mit ihrer Rolle in "Blow Up" Erfolg. Für "Julia" wurde sie 1978 als beste Nebendarstellerin mit dem Oscar ausgezeichnet. Weitere Filme u. a.: "Die Möwe" (1969), "Maria Stuart, Königin von Schottland" (1973), "Das Geheimnis der Agatha Christie" (1979), "Spiel um Zeit - Das Mädchenorchester in Auschwitz" (Fernsehfilm, 1980), "Howard's End" (1992), "Ein Sommer am See" (1995), "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" (1996), "Die Erika und Klaus Mann Story" (2000), "Herr der Diebe" (2005), "Spuren eines Lebens" (2007, mit ihrer 2009 verstorbenen Tochter Natasha Richardson). Gemeinsam mit ihrem Bruder Corin gründete sie 1994 das "Moving Theatre" in London.


NameVanessa Redgrave

Geboren am30.01.1937

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortLondon