Biografie

Vadim Glowna

Der deutsche Schauspieler. Regisseur. Seit 2000 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. War Schüler von G. Gründgens. Auftritte in Zürich, Berlin und Bremen; Filmrollen seit 1964; 1970 bis 1971 Schauspieler der Münchner Kammerspiele. Film- und TV-Rollen in "Zuchthaus", "Mord an Frau Klatt", "Die Nacht von Lissabon", "Gruppenbild mit Dame", "Steiner", "Bloodline", "Death Watch", "Stille Tage in Clichy", "Die Unberührbare", "Les Misérables", "In der Mitte des Lebens" (3 Tle., 2002), "Die Rückkehr des Vaters" (2 Tle., 2004), "Agnes und seine Brüder" (2004), "Gonger - Das Böse vergisst nie" (2009), u. a. Seine Regiearbeit des Films "Desperado City" (1981) wurde bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Weitere Regiearbeiten: "Dies rigorose Leben", "Tschechow in meinem Leben", "Des Teufels Paradies", "Der Brocken", "Seven Heroes", u .a. 2006 wurden seine Memoiren "Der Geschichtenerzähler - Erinnerungen" veröffentlicht.

NameVadim Glowna

Geboren am26.09.1941

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortEutin

Verstorben am24.01.2012

TodesortBerlin