Biografie

Uwe Kolbe

Der deutsche Schriftsteller. Er war 1997-2004 Leiter des Studios Literatur und Theater an der Universität Tübingen. Veröffentlichte u.a.: "Hineingeboren" (1980), "Abschiede" (1981), "Vaterlandkanal" (1990), "Die Situation" (1994), "Vineta" (1998), "Die Farben des Wassers" (2001), "Der Tote von Belintasch" (2002), "Ortvoll" (2005), "Thrakische Spiele" (2005). Auszeichnungen u.a.: 1991 Rom-Preis Villa Massimo, 1993 Friedrich-Hölderlin-Preis, 2006 Preis der Literaturhäuser.

NameUwe Kolbe

Geboren am17.10.1957

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBerlin