Biografie

Tony Sheridan

Der britische Musiker gilt als Pionier der Beatmusik und der berühmten Formation "Beatles". Er kam im Jahr 1960 als Mitglied der Gruppe "The Jets" nach Hamburg, wo sie im "Kaiserkeller" auf der Großen Freiheit Musik machte. Tony Sheridan blieb in Hamburg und feierte Solo-Auftritte in der Hafenstadt. Darüber hinaus ließ er sich auch von Musikgruppen begleiten. Eine davon waren die "Beatles". Neben Auftritten wurden 1961 auch gemeinsame Plattenaufnahmen gemacht, darunter der Titel "My Bonnie". Damit hatte er einen Anteil an der Popularität der Gruppe in Deutschland. Im Jahr darauf traf Sheridan erneut mit den Beatles zusammen - im legendären Hamburger "Star-Club". Später absolvierte der Brite internationale Auftritte - unter anderem in Österreich, Frankreich, Israel, Australien, der Tschechoslowakei, Skandinavien, den Niederlanden, England, Irland oder nach Vietnam. Mit seiner eigenen Band spielte er Blues, Rock, Balladen oder Folk. Tony Sheridan starb am 16. Februar 2013 nach langer Krankheit in Hamburg-Barmbek.

NameTony Sheridan

Geboren am21.05.1940

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortNorwich, England

Verstorben am16.02.2013

TodesortHamburg