Biografie

Timm Ulrichs

Der deutsche Künstler. Er war 1972 bis 2005 Professor an der Kunstakademie Münster. Vertreter des Neodadaismus und der Concept-art. In seinen "Tautologien" werden verbale Begriffe in Objekte umgesetzt; auch Environments, Aktionen und Performances. Für seine Arbeit wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1977 Kritikerpreis für Bildende Kunst, 1983 Kunstpreis der Nord/LB, 1985 Karl-Ernst-Osthaus-Preis der Stadt Hagen, Will-Grohmann-Preis der Akademie der Künste, Berlin, 1988 Konrad-von-Soest-Preis, Münster, 1991 Preis der Heitland-Foundation, Celle, 1998 Niedersächsischer Kunstpreis, 2002 Niedersachsen Preis, 2007 Preis der Helmut Kraft-Stiftung, Stuttgart.

NameTimm Ulrichs

Geboren am31.03.1940

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortBerlin