Biografie

Thomas Quasthoff

Der deutsche Opernsänger. Bariton. Er gehört zu den herausragenden, weltweit gefeierten Lied- und Oratoriensängern. 1988 gelang ihm mit dem Gewinn beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD der internationale Durchbruch. Zehn Jahre später gab er sein Debüt in der Carnegie Hall in New York. Seit 2004 war er Professor an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin und davor hatte er ab 1996 eine Professur für Gesang an der Hochschule für Musik in Detmold. Seit 2003 war er Schirmherr der Stiftung Kinder von Tschernobyl des Landes Niedersachsen. Seine Heimatstadt Hildesheim verlieh ihm 2004 den Ehrenring und 2005 erhielt er das Bundesverdienstkreuz, u. a. 2009 fand in Berlin erstmalig ein internationaler Liedwettbewerb statt. Er übernimmt die künstlerische Leitung. Im Jannuar 2012 erklärte er seine Gesangskarriere aus gesundheitlichen Gründen für beendet.

NameThomas Quasthoff

Geboren am09.11.1959

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortHildesheim