Biografie

Sir Peter Mansfield

Der britische Physiker. Er war 1979 bis 1994 Professor für Physik an der Universität von Nottingham, seit 1995 Professor Emeritus in Residence. Für bahnbrechende Forschung zur schonenden Diagnostik per Magnetresonanz erhielten er und der Amerikaner Paul C. Lauterbur den Medizinnobelpreis 2003. Sie machten in den 70er Jahren Entdeckungen, die schließlich die den Patienten wenig belastende Abbildung von Strukturen und inneren Organen ermölichte. Die Magnetresonanztomografie (MRT) zählt heute zu den wichtigsten Methoden für Diagnostik, Behandlung und Nachkontrolle.

NameSir Peter Mansfield

Geboren am09.10.1933

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortLondon