Biografie

Seamus Heaney

Der irische Schriftsteller. 1989 bis 1994 Professor für Poesie an der Universität Oxford. Er schreibt über das Leben der kleinen Leute in Nordirland, sein Schaffen umfasst Gedichte, Theaterstücke und Prosa. Werke u. a.: "Die Hagebuttenlaterne" (1987), "Die Herrschaft der Sprache" (1988), "Seeing Things" (Ged., 1991), "Verteidigung der Poesie. Oxforder Vorlesungen" (dt. 1996), "Die Wasserwaage" (Ged., 1998), "Elektrisches Licht" (2002), "District and Circle" (2006). Für sein Gesamtwerk wurde er als bedeutendster zeitgenössischer Schriftsteller Nordirlands 1995 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Viele weitere Auszeichnungen.

NameSeamus Heaney

Geboren am13.04.1939

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortCounty Derry/Nordirland