Biografie

Ruth Klüger

Die österreichische Schriftstellerin. Österreichisch-amerikanische Schriftstellerin und Literaturwisssenschaftlerin, schreibt auch unter dem Namen Ruth Angress. Sie lebt in den Vereinigten Staaten und in Göttingen, war u. a. Professorin für Germanistik an der University of California in Irvine. In ihrem Erinnerungsbuch "weiter leben" (1992) schildert sie die Ausgrenzung von Juden in ihrer Geburtsstadt und die Odyssee durch drei Konzentrationslager. Der zweite Teil der Autobiografie, "unterwegs verloren" (2008), beschreibt die Ankunft der 16-jährigen Emigrantin in New York und die Widerstände, gegen die sie ankämpfen musste, um in Amerika Fuß zu fassen. Weitere Werke u. a.: "Katastrophen: Über deutsche Literatur" (1994), "Frauen lesen anders" (Essays, 1996), "Ein alter Mann ist stets ein König Lear. Alte Menschen in der Dichtung" (2004), "Was Frauen schreiben" (Essays, 2010). Für ihre Arbeit wurde sie mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a.: 1993 Rauriser Literaturpreis, 1993 Johann-Jacob-Christoph-von-Grimmelshausen-Preis, 1993 Niedersachsenpreis, 1994 Marie-Luise-Kaschnitz-Preis, 1997 Ehrengabe der Heinrich-Heine-Geellschaft, 1999 Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck, 2002 Bruno-Kreisky-Preis, 2005 Goethe-Medaille, 2010 Hermann Cohen-Medaille.

NameRuth Klüger

Geboren am30.10.1931

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortWien