Biografie

Rolf Seelmann-Eggebert

Der deutsche Journalist. M. A., er war 1990 bis 2001 Chefkorrespondent Fernsehen beim Norddeutschen Rundfunk/NDR, ab 1994 Leiter der ARD German Television, London Bureau, 1971 Afrikakorrespondent in Nairobi, 1978 Englandkorrespondent und 1982 bis 1989 Programmdirektor des NDR-Fernsehens. Veröffentlichte u. a.: "Schawei Zion" (1965), "Die ungeduldigen Deutschen" (1967), "Das Kap der Stürme" (1978), "Europas Königshäuser" (1991), "Deutsche Fürstenhäuser" (1998), "Europas Königskinder" (1999), "Majesty" (2002). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1967 Deutscher Journalistenpreis, 1985 Bundesverdienstkreuz, 1986 Goldene Kamera Hör zu, 1992 Commander of the O.B.E., 1992 Bambi.

NameRolf Seelmann-Eggebert

Geboren am05.02.1937

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBerlin