Biografie

Robert Benton

Der amerikanische Filmregisseur. Einer der erfolgreichsten Hollywood-Regisseure, Drehbuchautor und Filmproduzent. Schrieb u. a. das Drehbuch zu den Filmen "Bonnie & Clyde" (1967, Oscar Nominierung), "Superman" (1978), "Ein Platz im Herzen" (Oscar 1984), "Oh Calcutta!", "What's Up, Doc?". Sein Regiedebüt gab er 1972 mit dem Film "In schlechter Gesellschaft". Weitere Filme u. a.: "Die Katze kennt den Mörder" (1977, Oscar-Nominierung Regie und Drehbuch), "Kramer gegen Kramer" (1979, 2 Oscars, für Regie und Buch), "In der Stille der Nacht" (1982), "Billy Bathgate" (1991), "Nobody's Fool" (1994, Oscar-Nominierung für das Drehbuch), "Im Zwielicht" (1998), "Der menschliche Makel" (2003), "Zauber der Liebe" (2007).

NameRobert Benton

Geboren am29.09.1932

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortWaxahachie/Tex.