Biografie

Richard C. Holbrooke

Der amerikanische Diplomat. Sonderbeauftragter der Vereinigten Staaten für Pakistan und Afghanistan seit 2009. Bis 2008 war er Director des Council on Foreign Relations, 1999 bis 2000 Ständiger Vertreter der UN, 1999 bis 2001 Botschafter der UN, 1993 bis 1994 Botschafter der Vereinigten Staaten in Bonn, 1994 bis 1996 Staatssekretär für europäische und kanadische Fragen, 1996 bis 1998 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Investmentbank CS First Boston Group und Juni 1997 bis 1998 Gesandter für Zypern. 1996 erhielt er den Manfred Wörner-Preis und 2009 den Augsburger Universitätspreis für Versöhnung und Völkerverständigung.

NameRichard C. Holbrooke

Geboren am24.04.1941

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortNew York

Verstorben am13.12.2010

TodesortWashington/D. C.