Biografie

René Kollo

Der deutsche Opernsänger. Heldentenor. Sohn des Komponisten Willi Kollo und Enkel von Walter Kollo. Er debütierte 1971 mit dem "Lohengrin" bei den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen. Im Laufe der Jahre sang er an den bedeutenden Bühnen der Welt, in Berlin, München, Frankfurt, Mailand, Lissabon, der Metropolitan Opera in New York, Covent Garden in London, in Wien und Tokio. Viele Jahre gehörte er zum Ensemble der Deutschen Oper Berlin, seit Juli 2001 ist er deren Ehrenmitglied. Auszeichnungen u. a.: Großes Bundesverdienstkreuz, Bayerischer und Berliner Kammersänger, Paul-Lincke-Ring, Bayerischer Verdienstorden, 2000 Goldene Kamera Hör zu.

NameRené Kollo

Geboren am20.11.1937

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortBerlin