Biografie

Reinhold Kopp

Der deutsche Rechtsanwalt. Er war 1995 bis 2000 Vorsitzender des Verwaltungsrates des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken und 1995 bis 2003 Stellvertretender Direktor des Instituts für Europäisches Medienrecht. 1979 bis 1985 Mitglied des Saarländischen Landtags, 1980 bis 1982 parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, 1985 bis 1991 Chef der Staatskanzlei des Saarlandes und 1991 bis 1994 Wirtschaftsminister und Europabeauftragter des Saarlandes. Er veröffentlichte u. a. "Fernsehen und politische Kultur" (1990). Auszeichnungen u. a.: Orden Pour le Mérite Frankreich.

NameReinhold Kopp

Geboren am28.06.1949

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortNiederbexbach/Saar