Biografie

Rafael Frühbeck de Burgos

Der spanische Dirigent. Dr. h. c., einer der wichtigsten spanischen Dirigenten der Gegenwart. Er war 1958 bis 1962 Leiter des Symphonie-Orchesters in Bilbao, 1962 bis 1978 Chefdirigent des Spanischen Nationalorchesters Madrid (1998 Ehrendirigent), 1966 bis 1971 Generalmusikdirektor der Stadt Düsseldorf, 1974 bis 1976 Musikdirektor des Montreal Symphony Orchestra. 1980 bis 1990 Erster Gastdirigent des Jomiuri Nippon Symphonie Orchesters Tokio, Japan (1990 Ehrendirigent) und des National Symphonie Orchsters Washington, USA. 1991 bis 1996 Musikdirektor des Wiener Symphonischen Orchesters, 1994 bis 1997 Generalmusikdirektor des Musiktheaters der Deutschen Oper Berlin, 1994 bis 2000 Generalmusikdirektor des Rundfunk-Symphonie-Orchesters Berlin. Ab 2001 Chefdirigent des RAI Symphonieorchesters Turin. Interpret spanischer Musik. Auszeichnungen u. a.: 1966 Gran Cruz al Mérito Civil Orden de Alfonso X. und Orden de Isabel la Católica, Spanien, 1995 Goldmedaille der Stadt Wien, 1996 Goldmedaille des Bürgerlichen Verdienstes der Österreichischen Republik, Goldmedaille der Internationalen Gesellschaft "Gustav Mahler", Wien, Fundación Guerrero Preis der Spanischen Musik, Madrid, 2000 Goldmedaille des Landes Wien, 2001 Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

NameRafael Frühbeck de Burgos

Geboren am15.09.1933

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBurgos