Biografie

Nikolai Andrianow

Der russische Kunstturner. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1972 in München, 1976 in Montréal und 1980 in Moskau insgesamt siebenmal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze.
1974 wurde er Weltmeister an den Ringen, 1978 im Zwölfkampf und an den Ringen, 1979 mit der Mannschaft; 1971 Europameister am Seitpferd und im Pferdsprung, 1973 im Bodenturnen und im Pferdsprung, 1975 im Kür-Sechskampf, im Bodenturnen, im Pferdsprung, am Barren und am Reck. Gewinner des Weltpokals 1975 im Kür-Sechskampf und am Barren, 1977 im Kür-Sechskampf, im Bodenturnen, an den Ringen und am Barren.

NameNikolai Andrianow

Geboren am14.10.1952

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortWladimir

Verstorben am21.03.2011

TodesortWladimir