Biografie

Natalja Estemirowa

Die russische Menschenrechtlerin. Journalistin. Sie galt als prominenteste Aktivistin der russischen Menschenrechtsorganisation Memorial in Tschetschenien. Am Morgen des 15. Juli 2009 wurde sie in der Nähe ihres Hauses in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny entführt. Am Abend wurde ihre Leiche in der Nachbarrepublik Inguschetien gefunden. Sie arbeitete für lokale Zeitungen und schrieb auch für die Moskauer Oppositionszeitung "Nowaja Gasjeta", die neben Anna Politkowskaja bereits mehrere Mitarbeiter durch Morde verloren hat. Zuletzt hatte sie Nachforschungen über Hinrichtungen im Tschetschenienkrieg angestellt. Für ihr langjähriges und mutiges Engagement erhielt sie 2007 den ersten Anna-Politkowskaja-Preis. Sie hatte auch die Robert-Schumann-Medaille des Europaparlaments sowie eine Auszeichnung des schwedischen Parlaments erhalten.

NameNatalja Estemirowa

Geboren am28.02.1958

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortSaratow

Verstorben am15.07.2009

Todesortbei Nasran, ermordet aufgefunden