Biografie

N. Charles Weissmann

Der Schweizer Molekularbiologe. Prof., Dr. med., er war 1970 bis 1999 Professor an der Universität Zürich, 1967 bis 1999 Direktor des Instituts für Molekularbiologie an der Universität Zürich, 1999 bis 2004 Professor an der College School of Medicine in London. 2004 wurde er Senior Research Scientist and Head, Department of Infectology am The Scrips Research Institute in Palm Beach/Florida. 1979 gelang ihm und seinen Mitarbeitern als ersten, ein menschliches Interferon-Gen zu isolieren und in Bakterien zur Expression zu bringen. Viele Auszeichnungen, u. a.: 1980 Otto Warburg-Preis, 1988 Jung-Preis für Medizin, 1995 Robert-Koch-Medaille, seit 1998 Mitglied des Ordens Pour le mérite für Wissenschaften und Künste.

NameN. Charles Weissmann

Geboren am14.10.1931

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBudapest