Biografie

Minoru Yamasaki

Der US-amerikanische Star-Architekt japanischer Herkunft zählte zu den einflussreichsten Gestaltern der postmodernen Architektur. Markantes Merkmal seiner Bauten waren minimalistische Oberflächen, kubische Baukörper mit Elementen vergangener Epochen. Internationale Annerkennung verschaffte sich Minoru Yamasaki mit dem Bau von spektakulären Hochhäusern. Yamasakis populärster Entwurf war das von 1967 bis 1973 erbaute World Trade Center (WTC) in New York. Zu weiteren bedeutenden Entwürfen zählt der Rainier Tower in Seattle (USA) sowie der Torre Picasso Tower in Madrid (ES)...

Die einflussreichsten Architekten und Designer des 20. Jhs.
Minoru Yamasaki wurde am 1. Dezember 1912 in Seattle, Washington, als Sohn japanischer Einwanderer geboren.

Nach Abschluss der High School studierte Yamasaki von 1930 bis 1934 Architektur an der Universität von Washington und York. Ab 1934 erhielt er zahlreiche Aufträge von renommierten Architekten in New York und Detroit. 1949 ließ sich Yamasaki in Detroit als freier Architekt nieder. Der amerikanische Planer entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Architekten der Vereinigten Staaten.

So entstanden nach seinen Entwürfen 1956 das Flughafen-Terminal Lambert in St. Louis, 1958 das McGregor Center Detroit oder 1961 der Flughafen Dhahran in Saudi Arabien. In Yamasakis Arbeiten fanden sich die unterschiedlichen Einflüsse vergangener Epochen und Stilrichtungen, die er in einer modernen Formsprache zusammenführte. Seine Entwürfe erhielten damit Elemente aus der indischen Baukunst sowie der früh gotischen oder der altjapanischen Architektur.

Yamasakis populärster Entwurf wurde das World Trade Center (WTC) in New York. Die zwei aluminiumverkleideten Hochhäuser überragten mit einer Höhe von 411 Meter und jeweils 110 Stockwerken die Skyline von Manhattan. Mit der Fertigstellung des WTC 1973 erhielt die Stadt New York ein eindrucksvolles Wahrzeichen, welches als die "Twin-Towers" weltbekannt wurde. 1982 begann der Bau des "Torre Picasso" in Madrid. Der Turm wurde 157 Meter hoch, mit eine Bürofläche von 71.700 m². 1988 wurde "Picasso-Turm" postum eingeweiht.

Minoru Yamasaki starb am 6. Februar 1986 in Detroit.

Am 11. September 2001 wurde das World Trade Center (WTC) in New York durch einen Terroranschlag völlig zerstört.


Die einflussreichsten Architekten und Designer des 20. Jhs.


Minoru Yamasaki vor dem World Trade Center 1973.

NameMinoru Yamasaki

Geboren am01.12.1912

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortSeattle, Washigton (USA).

Verstorben am06.02.1986

TodesortDetroit (USA).