Biografie

Michael Stuart Brown

Der amerikanische Genetiker. Professor an der Universität von Texas in Dallas, seit 1977 auch Direktor des Zentrums für Erbkrankheiten. Er erhielt 1985 für die Erforschung des Cholesterinstoffwechsels und der sich daraus ergebenden Möglichkeiten der Verhütung und Behandlung cholesterinabhängiger Erkrankungen (Arteriosklerose, Herzinfarkt) zusammen mit Joseph Leonard Goldstein den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

NameMichael Stuart Brown

Geboren am13.04.1941

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortNew York