Biografie

Martha Argerich

Die argentinische Pianistin. Debütierte 1948 in Buenos Aires und gewann erste Preise 1957 beim Busoni-Wettbewerb in Bozen sowie in Genf und 1965 beim Chopin-Wettbewerb in Warschau. Bekannt durch ihre Interpretation romantischer Klaviermusik, v. a. der Werke von Chopin, Liszt, Ravel und Prokofieff. Weltweite Konzertreisen. 2005 erhielt sie die renommierte Auszeichnung Praemium Imperiale, den "Nobelpreis der Künste".

NameMartha Argerich

Geboren am05.06.1941

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBuenos Aires