Biografie

Ronaldo

Der Brasilianer Ronaldo, mit eigentlichem Namen Luiz Nazario de Lima, gilt als einer der erfolgreichsten Fußballspieler der Welt. Bereits mit 17 Jahren nahm er im Jahr 1994 an der Fußball-Weltmeisterschaft in der USA teil. 1997 holte er sich mit Inter Mailand den UEFA-Cup. Nach einem verletzungsbedingten Karriereknick arbeitete er an seinem Comeback, das er im Jahr 2002 als Weltmeister mit der brasilianischen Nationalelf feierte. In den Jahren 1996, 1997 und 2002 wurde er FIFA Weltfußballer des Jahres. 2007 wechselte er von Real Madrid zu AC Mailand und 2009 zu Corinthians São Paulo...
Luiz Nazario de Lima wurde am 22. September 1976 in Bento Ribeiro in der Nähe von Rio de Janeiro geboren.

Luiz Nazario de Lima wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Im Jahr 1989 im Alter von dreizehn Jahren kickte er bei Social Ramos Club Bento Ribeiro. Danach wechselte er zu dem Verein São Christovao. Kurz danach trat er im Jahr 1992 dem Club Belo Horizonte bei. Schon ein Jahr später begann er seine Karriere als Profi-Fußballer. Beim Club Belo Horizonte traf er den Ball in 60 Spielen einer Saison 60 Mal ins Tor. Ronaldo war längst zu einem Spitzenfußballer in Brasilien geworden. 1993 spielte er dann erstmals in Europa, Ronaldo wechselte zum holländischen Verein PSV Eindhoven. Für ihn zahlte der Klub eine Ablösesumme von 10 Millionen Mark, die höchste, die bisher für einen brasilianischen Fußballer jemals gezahlt wurde.

Beim PSV Eindhoven absolvierte er mit 30 Toren eine erfolgreiche Saison. Im gleichen Jahr wurde der erst 17-Jährige erstmals für die brasilianische Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft 1994 in den USA berufen. 1996 wurde er vom spanischen Klub FC Barcelona unter Vertrag genommen. Die Ablösesumme belief sich auf 30 Millionen Mark. Auch hier glänzte der talentierte Kicker mit Toren, die ihn gleich in der ersten Saison mit 34 Treffern zum Torschützenkönig der Primera División machten. Im Jahr darauf, 1995, wechselte er zum italienischen Verein Inter Mailand. 1998 wurde er mit Mailand UEFA-Cup-Sieger nach seinem Finalspielsieg von 3:0 gegen Lazio Rom. In den beiden Jahre 1996 und 1997 konnte der 20- beziehungsweise 21-jährige Ronaldo als jüngster Fußballer überhaupt die Wahl zum "FIFA Weltfußballer des Jahres" gewinnen.

Ein weiterer Rekord ist der zweimalige Titelgewinn in Folge. Im Jahr 1997 wurde er außerdem zu "Europas Fußballer des Jahres" gekürt. 1998 verletzte sich der Mittelstürmer am Knie. Sein Einsatz bei der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich wurde für die Zuschauer zur Enttäuschung. In der ersten Runde traf Ronaldo einmal. Im folgenden Spiel gegen die Chilenen erzielte er zwei Tore. Im Halbfinale gegen die Niederlande machte er das einzige Tor und seine Mannschaft verließ den Platz erst nach gewonnenem Elfmeterschießen als Sieger. Nachdem Brasilien die Endrunde erreicht hatte, musste die Mannschaft gegen den Gastgeber Frankreich antreten. Dabei unterlag Ronaldos Elf klar mit 0:3. Ronaldo erlitt einen Karriereknick, zumal sich die Genesung als langwierig herausstellte.

Im April des Jahres 2000 zog sich der Fußballer einen Abriss der Patellasehne zu. Nach einem Jahr Rehabilitation konnte er erstmals wieder im Jahr 2001 regulär trainieren und im August des Jahres feierte er ein gelungenes Comeback auf dem Rasen. Den größten Triumph seiner Karriere feierte Ronaldo bei der Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2002. Im Endspiel gegen Deutschland brachte er seine Elf mit zwei Treffern in Führung und damit wurde Brasilien Fußball-Weltmeister 2002. Insgesamt traf Ronaldo auf diesem internationalen Turnier achtmal. Das reichte aus, um ihn zum Torschützenkönig der WM 2002 zu küren. Die brasilianische Nationalmannschaft, die als Favorit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 galt, verließ das Tournier nach dem Viertelfinale, das sie gegen Frankreich 0:1 verlor.

Im Jahr 2007 wechselte er von Real Madrid zu AC Mailand und 2009 zu Corinthians São Paulo. Ronaldos Stärken liegen in seiner Schnelligkeit und in seinem artistischen Umgang mit dem Ball. Als Mittelfeldspieler besticht er durch sein robustes, athletisches Auftreten und seine technische Brillanz. Sein Talent wurde oft mit demjenigen der brasilianischen Fußball-Legende Pelé verglichen.

NameLuiz Nazario de Lima

AliasRonaldo

Geboren am22.09.1976

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBento Ribeiro (BRA).