Biografie

Lance Armstrong

Der US-amerikanische Sportler Lance Armstrong ist der erfolgreichste Radrennsportler der Welt. Seine spektakulärsten Karriere-Höhepunkte markieren von 1999 bis 2005 die sieben Siege der "Tour de France" infolge, als Teamchef von "US-Postal" und "Discovery". Damit übertraf Armstrong die vier bisherigen Rekordsieger Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Induráin, die jeweils fünf Siege erzielt hatten. Neben seinem sportlichen Erfolg trug vor allem die Überwindung einer Krebserkrankung zur Popularität des Radsportlers bei. 2004 entwarf er das Livestrong-Armband. Das Armband war Teil der Kampagne "Wear Yellow and live strong" (Trage Gelb und sei stark), deren Ziel es ist, Krebskranke und Krebsüberlebende zu unterstützen...
Lance Armstrong wurde am 18. September 1971 in Plano im US-Bundesstaat Texas geboren.

Armstrong wurde von seiner Mutter allein erzogen. Bereits als Kind und Jugendlicher steckte er viel Zeit in das Radfahren. Im Alter von 13 Jahren konnte Armstrong erste Siege bei Radrennen und in anderen Sportarten verzeichnen. So gewann er 1984 die Jugendmeisterschaft im Triathlon. Drei Jahre später übte er den Triathlon als Profisportler aus. Es folgte die Qualifikation für ein Training mit dem Olympischen Team. 1992 gab Armstrong sein Debüt als Radrennprofi beim Rennen im spanischen San Sebastian. Armstrong fuhr in den Jahren von 1992 bis 1996 in den Teams von "Motorola" und 1997 im Team von "Cofidis".

Mit Härte, Ehrgeiz und Ausdauer radelte sich Lance Armstrong in den 1990er Jahren an die Weltspitze. 1996 galt er als die Nummer Eins auf der Weltrangliste des Radrennsports. Im Oktober 1996 diagnostizierten Armstrongs Ärzte Hodenkrebs. Darüber hinaus wurden Metastasen in der Lunge und im Gehirn festgestellt. Nun stand nicht nur die so hoffnungsvolle Karriere des Ausnahmesportlers auf dem Spiel, sondern auch sein Überleben. Armstrongs eisernem Willen ist es wohl zu verdanken, dass er den Kampf gegen die Krebskrankheit erfolgreich führen konnte. Um zu überleben und geheilt zu werden, ließ er die aggressivste Chemotherapie über sich ergehen.

Diese wurde mit Erfolg an ihm ausgeführt. Der Sportler begann nach nur fünf Monaten, im Mai 1998, wieder Radrennen zu fahren. Armstrong ging nicht nur geheilt aus dieser schweren Krankheitsphase hervor, sondern auch gestärkt. Er bereitete sich durch Teilnahme an kleineren Rennen für sein Comeback im großen Profi-Radrennsport vor. Sein größter Erfolg nach der Krebsheilung war der erstmalige Sieg der "Tour de France" am 25. Juli 1999. Seither profiliert er sich als erfolgreichster Leistungsträger und Chef im Team "US Postal". Für seinen Fahrstil wurde Armstrongs abgerundete Leichtfüßigkeit und seine gestreckte Stellung aus dem Sattel bezeichnend.

Die Auseinandersetzung mit der Erkrankung schlug sich nicht nur in einem geänderten Bewusstsein Armstrongs gegenüber dem Leben und dem Sport, sondern auch in der Gründung der "Lance Armstrong Foundation" nieder. Die Stiftung widmet sich der Unterstützung krebskranker Kinder. Ebenso rief der Sportler die Sponsorenrennen "Ride for the Roses" ins Leben. 2000 gewann er Bronze im Olympischen Einzelzeitfahren Straße. In den folgenden Jahren avancierte Lance Armstrong durch weitere sechs Siege der Gesamtwertung der "Tour de France", 2000, 2001, 2002, 2003, 2004 und 2005 zum erfolgreichsten Radprofi aller Zeiten.

Im Jahr 2003 wurde er Weltsportler des Jahres. 2004 gewann er die "Tour de Georgia". 2004 entwarf er das Livestrong-Armband. Das Armband war Teil der Kampagne "Wear Yellow and live strong" (Trage Gelb und sei stark), deren Ziel es ist, Krebskranke und Krebsüberlebende zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit Nike wurden ca. 70 Millionen US-Dollar für die Lance Armstrong Foundation (LAF) gesammelt. 2009 wurde er Drittplatzierter der Tour de France. 2010 beendete Lance Armstrong die 97. Tour de France als 23. der Gesamtwertung. Im Mai 2010 wurde ihm, nach 2000, zum zweiten Mal der "Laureus World Sports Award" verliehen.

Im Oktober 2012 wurden Lance Armstrong rückwirkend seit dem 1. August 1998 alle Titel aberkannt und eine lebenslange Sperre durch die UCI (Weltradsportverband) über ihn verhängt. Ihm wurde ein langjähriger, systematischer Dopingmissbrauch vorgeworfen, welchen er im Januar 2013 auch gestand.

Mit seiner ersten Frau, Kristin Richard, wurde er Vater eines Sohnes und zweier Töchter. Diese Ehe wurde im Jahr 2004 geschieden. Aus seiner Beziehung zu Anna Hansen wurden 2009 und 2010 eine weitere Tochter und ein weiterer Sohn geboren.

NameLance Armstrong

Geboren am18.09.1971

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortPlano, Texas (USA).