Biografie

Klaus Weise

Der deutsche Intendant. Theaterregisseur. Generalintendant des Theaters Bonn seit 2003. 1991 bis 2003 war er Intendant und Regisseur am Theater Oberhausen, 1989 bis 1991 Schauspieldirektor am Staatstheater Darmstadt, 1986 bis 1988 im festen Engagement als Regisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus. Er inszenierte u. a. in Kiel, Tübingen, Gießen, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Nationaltheater Mannheim, Münchner Volkstheater und beim Münchner Theaterfestival; Drehbuch und Regie u. a. für die Fernsehfilme "Diese Zeit dazwischen" (1981), "Rauhnacht" (1984), "Die Freitreppe" (1988), "Peter Eschbachs Herz" (1990); 1998 Premiere der Gastinszenierung "Harold and Maude" am Burgtheater Wien, 1999 Uraufführung "Würgeengel" als Gastinszenierung am Staatstheater Dresden, u. a. 1985 erhielt er den Förderpreis für junge Bühnenschaffende der Dr.-Otto-Kasten-Stiftung.

NameKlaus Weise

Geboren am09.12.1951

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortGera/Thüringen