Biografie

Klaus von See

Der deutsche Philologe. Dr. phil., em. o. Professor für Germanische Philosophie an den Universitäten Hamburg und Frankfurt/M., Leiter des DFG-Langzeitprojekts "Edda-Kommentar" seit 1993. Er veröffentlichte u. a.: "Das Jütsche Recht" (1960), "Die Strindberg-Fehde" (1987), "Mythos und Theologie im skandinavischen Hochmittelalter" (1988), "Barbar - Germane - Arier. Die Suche nach der Identität des Deutschen" (1994), "Freiheit und Gemeinschaft" (2001), "Texte und Thesen" (2003). Auszeichnungen u. a.: Ritter des Dannebrogordens, Honorary Life Member der Viking Society for Northern Research, London, Träger des Ritterkreuzes des Isländischen Falkenordens.






NameKlaus von See

Geboren am10.08.1927

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortAltendorf