Biografie

Klaus-Peter Thaler

Der deutsche Radrennfahrer. Er war 1973 und 1976 Querfeldein-Weltmeister der Amateure, 1974 und 1975 Weltmeisterschafts-Zweiter. Als Berufsfahrer 1980 Querfeldein-Weltmeisterschafts-Zweiter, 1978 und 1983 Weltmeisterschafts-Dritter, 1983 Dritter der Spanien-Rundfahrt, u. a. 1973 erhielt er das Silberne Lorbeerblatt. Er engagiert sich für krebskranke Kinder, seit 1983 ist er Kapitän der jährlichen Radtour "Tour der Hoffnung". 1996 gründete er den Verein "Menschen für Kinder e. V. 2003 erhielt er für sein soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande und 2005 die Pierre de Coubertin-Medaille.

NameKlaus-Peter Thaler

Geboren am14.05.1949

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortEckmannshausen