Biografie

Kipchoge Keino

Der kenianische Leichtathlet. Er wurde 1968 Olympiasieger über 1500 m und Olympia-Zweiter über 5000 m, 1972 Olympiasieger über 3000 m Hindernis und Olympia-Zweiter über 1500 m; 1966 und 1970 Sieger der Commonwealth-Spiele. 1965 bis 1972 hielt er den 3000 m-Weltrekord mit 7:39,6 min. 1973 beendete er seine internationale Karriere. Seither kümmert er sich, gemeinsam mit seiner Frau Phyllis, um kenianische Waisenkinder. Er hat 77 Kinder, neun leibliche und 68 adoptierte. Präsident des nationalen olympischen Komitees seiner Heimat.

NameKipchoge Keino

Geboren am17.01.1940

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortKipsamo