Biografie

Karl Adam

Der deutsche Theologe und Religionswissenschaftler zählte zu den Vertretern der Tübinger Schule, die ein neues Geschichtsbewußtsein und die Verbindung von historisch-kritischer mit spekulativer Erkenntnismethode fordert. In der Zeit von 1919 bis 1949 lehrte er als Professor für katholische Dogmatik und Dogmengeschichte in Tübingen. Sein Hauptwerk trägt den Titel "Das Wesen des Katholizismus" und ist die Darstellung seiner Lehre. Der Theologe, der zudem in die NS-Ideologie verstrickt war, steht damit in einer Traditionslinie mit dem Heiligen Augustinus und betont in seiner Christologie die Menschheit von Jesu und seiner Bedeutung als Erlöser.

NameKarl Adam

Geboren am22.10.1876

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortPursruck/Oberpfalz

Verstorben am01.04.1966

TodesortTübingen