Biografie

Karin Kiwus

Die deutsche Schriftstellerin. Sie war u. a. Sekretärin der Abteilung Literatur an der Akademie der Künste, Berlin, Verlagslektorin in Frankfurt/M. und Hamburg, Dozentin in Austin/Tex. und Berlin. Werke u. a.: "Gedichte" (1976), "Vom Essen und Trinken" (1978), "Angenommen später" (Ged., 1979), "Berichte für eine Akademie" (1996), "Wenn ich auf mein bisheriges Leben zurückblicke, dann muss ich leider sagen" (2002), "Nach dem Leben" (Ged., 2006). Sie erhielt u. a. 1977 den Literatur-Förderpreis der Freien Hansestadt Bremen und 2005 das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Seit 2002 ist sie Mitglied der Akademie der Künste, Berlin.





NameKarin Kiwus

Geboren am09.11.1942

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortBerlin