Biografie

Julian Barnes

Der britische Schriftsteller. Er arbeitete u. a. als Redakteur für das "Oxford English Dictionary". Unter dem Pseudonym Dan Kavanagh verfasste er Kriminalromane mit dem unkonventionellen Serienhelden "Duffy". Unter eigenem Namen wurde vor allem der Roman "Flauberts Papagei" ein internationaler Erfolg. Weitere Werke u. a.: "Eine Geschichte der Welt in 10 1/2 Kapiteln" (1989), "Talking It Over" (1991), "England, England" (1998), "Der Zitronentisch" (dt. 2005), "Arthur & George" (dt. 2007), "Nothing to be Frightened Of" (2008). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. 1981 Somerset Maugham-Preis, 1987 Gutenberg-Preis, 1993 Shakespeare-Preis Deutschland; 1995 Officier, Ordre des Arts et des Lettres.

NameJulian Barnes

Geboren am19.01.1946

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortLeicester