Biografie

Jürgen Becker

Der deutsche Schriftsteller. Redakteur. Bis 1974 Leiter des Suhrkamp-Verlages, dann Hörspielredakteur beim Deutschlandfunk. Schrieb Prosawerke, Gedichte und Dramen. Werke u. a.: "Felder" (1964), "Umgebungen" (1970), "Erzähl mir nichts vom Krieg" (1977), "Die Türe zum Meer" (1983), "Odenthals Küste" (1986), "Das englische Fenster" (1990), "Foxtrott im Erfurter Stadion" (1993), "Der fehlende Rest" (1997), "Schnee in den Ardennen" (2003), "Aus der Kölner Bucht" (Ged., 2009) sowie zahlreiche Hörspiele. Auszeichnungen u. a.: 1947 Preis der Gruppe 47, 1968 Literaturpreis der Stadt Köln, 1980 Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 1981 Kritikerpreis, 1994 Peter-Huchel-Preis, 1995 Heinrich-Böll-Preis, 2001 Uwe-Johnson-Preis, 2006 Hermann-Lenz-Preis, 2009 Schiller-Ring; seit 1969 Mitglied des PEN.

NameJürgen Becker

Geboren am10.07.1932

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortKöln