Biografie

Johann Gottfried Seume

Der deutsche Schriftsteller. Er geriet nach abgebrochenem Theologiestudium mit hessischen Truppen in die USA und nach Kanada. Nach der Rückkehr wurde er 1783 Sprachlehrer in Leipzig, die polnische Revolution erlebte er als russischer Leutnant in Warschau. 1801/02 unternahm er seine berühmte Flussreise nach Sizilien ("Spaziergang nach Syrakus", 3 Bde., 1803), 1805 bereiste er Russland, Finnland und Schweden ("Mein Sommer 1805", 1806). Daneben schrieb er Lieder wie "Wo man singt, lass dich ruhig nieder...".

NameJohann Gottfried Seume

Geboren am29.01.1763

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortPoserna bei Weißenfels

Verstorben am13.06.1810

TodesortTeplitz

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html