Biografie

Johan Huizinga

NameJohan Huizinga

Geboren am07.12.1872

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortGroningen

Verstorben am01.02.1945

TodesortDe Steeg b. Amsterdam

Johan Huizinga

Der niederländische Historiker und Kulturhistoriker lieferte mit den Abhandlungen "Herbst des Mittelalters" (1919), "Erasmus" (1924) und "Der Mensch und die Kultur" (1938) seine bedeutendsten kulturgeschichtlichen Werke ab. Vor allem "Herbst des Mittelalters", das in den 1920er Jahren in deutscher, englischer und französischer Sprache erschien, begründeten seine internationale Reputation als Kuklturhistoriker. Etwa ab 1930 wandte er sich kulturkritischen Themen zu und verfasste bedeutende Publikationen, in denen er das Aufkommen der Nationalsozialisten als Kulturverfall kritisierte. Ab dem Jahr 1905 unterrichtete Johan Huizinga als Professor für niederländische Geschichte in Groningen und in der Zeit von 1915 bis 1940 in Leiden.

NameJohan Huizinga

Geboren am07.12.1872

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortGroningen

Verstorben am01.02.1945

TodesortDe Steeg b. Amsterdam

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html