Biografie

Joachim Hassenpflug

Der Humanmediziner ist Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie (DGOOC) und zählt zu den führenden Klinikärzten der Bundesrepublik. Seit 1995 stellt Prof. Dr. Joachim Hassenpflug den Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Kiel. In dieser Position avancierte er zur anerkannten Kapazität bei Erkrankungen des Knie- und Hüftgelenks sowie bei der Behandlung von sportorthopädischen Krankheitsbildern. Daneben ist Prof. Hassenpflug als akademischer Lehrer aktiv sowie in der klinischen Forschung und in der Grundlagenforschung tätig...

Das WsW-Honboard der Medizin
Joachim Hassenpflug wurde am 6. September 1949 in Flensburg geboren.

Nach Abschluss der Schule mit Abitur studierte Hassenpflug von 1968 bis 1975 Medizin in Kiel und Zürich mit Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes. 1976 promovierte er am Institut für Pharmakologie in Kiel unter Prof. Dr. Lüllmann. Darauf folgte seine chirurgische Ausbildung im Krankenhaus Bad Salzuflen und an der Sportklinik Hellersen mit anschließender Tätigkeit als Assistenzarzt an der Orthopädischen Universitätsklinik Kiel unter Prof. Dr. Blauth.

Im Jahr 1981 erfolgte seine Anerkennung als Facharzt für Orthopädie, 1982 erfolgte die Berufung zum Oberarzt. Neben der gesamten Breite des orthopädischen Fachgebietes lagen die Arbeitsschwerpunkte besonderst bei Erkrankungen des Kniegelenks und der Kniescheibe sowie beim künstlichen Gelenkersatz. 1987 erfolgte seine Habilitation über ein Thema der Kniescheibenprobleme beim künstlichen Kniegelenkersatz. Ausgezeichnet wurde die Arbeit mit dem Biesalski-Preis der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie im Jahr 1988.

Ebenfalls 1988 erfolgte die Ehrung durch die Teilnahme am ASG (Austrian-Swiss-German) Travelling-Fellowship, dem England- und Nordamerika-Reisestipendium der Orthopädischen Fachgesellschaften aus Österreich, der Schweiz und Deutschland. 1990 übernahm Prof. Dr. Hassenpflug, nach dem Ausscheiden von Prof. Blauth, zunächst die kommissarische Leitung der Klinik. Dann, 1995, nach mehrfachen auswärtigen Listenplätzen, wurde er Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Kiel.

Neben dem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie erwarb Herr Prof. Dr. Hassenpflug die Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie, Physikalische Therapie, Sportmedizin und Rheumatologie. Weiter verdient sich Prof. Dr. Hassenpflug im Herausgebergremium verschiedener orthopädischer Fachzeitschriften, wissenschaftlicher Arbeitsgruppen und Beiräte. Er ist Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Fachgesellschaften, u. a. Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE).

Prof. Dr. Hassenpflug war indes über lange Jahre Vorsitzender des zukunftsweisenden Arbeitskreises "Computergestütztes Operieren" der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie. Als langjähriges Vorstandsmitglied und Präsident der Norddeutschen Orthopädenvereinigung hat er 2003 einen vielbeachteten Kongress in Kiel abgehalten.

Weiter ist Prof. Dr. Hassenpflug 2. Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädischen Chirurgie (DGOOC) und damit Kongresspräsident der deutschen Orthopäden für das Jahr 2007.


Das WsW-Honboard der Medizin
Prof. Dr. med. J. Hassenpflug

Direktor der Klinik für Orthopädie,
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein,
Campus Kiel
Michaelisstr. 1
D-24105 Kiel

Tel.: +49 (0)431.597.2430
Fax.: +49 (0)431.597.2457

NameJoachim Hassenpflug

Geboren am06.09.1949

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortFlensburg (D).