Biografie

James Spader

Der amerikanische Schauspieler. Seinen Durchbruch feierte er in dem Film "Sex, Lügen und Video" (1989). Er wurde dafür 1989 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes als Bester Schauspieler ausgezeichnet. Für seine Rolle in der TV-Serie "Practice - Die Anwälte" erhielt er 2004 den Emmy Award, für "Boston Legal" mehrere Emmy Awards, Golden Globe und Screen Actors Guild Award Nominierungen, etc. Weitere Filme u. a.: "Endlose Liebe" (1981), "Baby Boom" (1987), "Wall Street" (1987), "Todfreunde - Bad Influence" (1990), "Stargate" (1994), "2 Tage L. A." (1995), "Crash" (1997), "Supernova" (2000), "Secretary" (2002), "Alien-Jäger" (2003).

NameJames Spader

Geboren am07.02.1960

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBoston/Mass.