Biografie

István Szabó

Der ungarische Filmregisseur. Bedeutender Erneuerer des ungarischen Films in den 60er Jahren: "Die Zeit der Träumereien" (1964), "Vater" (1967), "Liebesfilm" (1970). - Weitere Filme: "Feuerwehrgasse 25" (1973), "Budapester Märchen" (1976), "Vertrauen" (1979), "Mephisto" (1981, Oscar), "Oberst Redl" (1984, British Academy Award, Bundesfilmpreis), "Hanussen - Der Hellseher" (1986), "Zauber der Venus" (1991), "Liebe Emma ..." (1992), "Offenbach's Geheimnis" (1995), "Budapest-BBC" (1996), "Sunshine" (1998-99), "Taking Sides" (2001), "Being Julia" (2004). Neben weiteren Auszeichnungen wurden seine Filme auch für den Oscar und Golden Globe nominiert.

NameIstván Szabó

Geboren am18.02.1938

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBudapest