Biografie

Horst (Pseud. -ky) Bosetzky

Der deutsche Schriftsteller. Dr., Professor für Soziologie in Berlin. Werke u.a.: "Einer von uns beiden" (1972), "Stör die feinen Leute nicht" (1973), "Feuer für den Großen Drachen" (1982), "Ich wollte, es wäre Nacht" (1991), "Von oben herab" (1992), "Der Satansbraten" (1994), "Capri und Kartoffelpuffer" (1997), "Champagner und Kartoffelchips" (1998), "Tamsel" (1999), "Zwischen Kahn und Kohlenkeller" (2001), "Zwischen Barrikade und Brotsuppe" (2003), "Die Bestie vom Schlesischen Bahnhof" (2004). Auszeichnung u.a.: 1992 Ehrenglauser des Syndikats.

NameHorst (Pseud. -ky) Bosetzky

Geboren am01.02.1938

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBerlin