Biografie

Jack White

Der deutsche Kaufmann und Dolmetscher vollzog eine steile Karriere zu einem der erfolgreichsten Musik-Produzenten. Seit den 1970er Jahren zeigte sich Jack White verantwortlich für die Chart-Hits von Interpreten wie Paul Anka, Barry Manilow, Jermaine Jackson oder Laura Branigan. Über 500 Millionen Tonträger wurden von seinen Liedern verkauft, mehr als 300 "Gold"- und "Platin"-Schallplatten schmücken seine Büros in Berlin, München und Kitzbühel, zum Teil als "Triple-Gold", "Doppel-" und "Triple-Platin" gerahmt. Als Autor der Bücher "Führer zu den schönsten Strandhotels der Welt" etablierte er überdies einen der populärsten Reiseführer des Buchhandels...
Jack White, mit bürgerlichem Namen Horst Nussbaum, wurde am 2. September 1940 in Köln als Sohn eines Metzgers geboren.

Aufgewachsen ist er in den Wirren des Zweiten Weltkrieges und dem Wiederaufbau. Bereits im Kindesalter unterstütze der das Einkommen seiner alleinerziehenden Mutter durch das Austragen von Brötchen und Zeitungen. Nach Abschluss der Volksschule absolvierte er eine Ausbildung zum Außenhandelskaufmann. Im Anschluss besuchte er die Abendschule, wo er sich zum diplomierten Dolmetscher in Englisch, Italienisch und Holländisch ausbilden ließ. Seinen Einstand ins Berufsleben fand er als Marktforscher, Chef eines Autohauses und als selbständiger Versicherungskaufmann. Während dieser Zeit nahm er als Sänger fünfzehn Schallplatten auf, zunächst jedoch ohne nennenswerten Erfolg. Indes glänzte er als Profi-Spieler innerhalb der Bundesliga.

Er wurde vom Hennes Weisweiler für "Viktoria Köln" entdeckt und als Profi von "PSV Eindhoven" innerhalb der ersten holländischen Liga unter Vertrag genommen. Dennoch galt seine Leidenschaft weiter der Musik. 1966 beendete er seine Spielerkarriere. Seinen Einstand in die Plattenindustrie fand er als Produzent von Roberto Blanco. Mit ihm gewann er 1969 mit dem Titel "Heute so, morgen so" das Deutsche Schlagerfestival. 1974 produzierte er für die Fußball-Nationalmannschaft den Song "Fußball ist unser Leben". Danach komponierte, textete und produzierte er als Jack White viele hundert Hits, darunter unzählige Titel für deutsche Künstler wie Tony Marshall, Andrea Jürgens, Jürgen Marcus, Lena Valaitis und andere, deren Lieder wie "Schöne Maid" oder "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" zum Teil Evergreens wurden. White avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschen Komponisten und Produzenten der Popmusik.

White wurde ausgezeichnet mit der "Goldenen Europa", dem "RTL-Ehrenlöwen", der "Goldenen Stimmgabel" und dem "Bambi". Zum Produzenten mit internationaler Beachtung wurde er Anfang der 1980er Jahre, als er mit Laura Branigan die Welthits "Gloria" und "Self Control" einspielte, die auch innerhalb der US-amerikanischen Charts auf Platz 1 geführt wurden. Es folgten Produktionen mit Weltstars wie Paul Anka, Barry Manilow, Pia Zadora, Jermaine Jackson und vielen mehr. Zahlreiche Interpreten feierten mit White beachtliche Schallplatten-Comebacks, wie der britische Sänger Tony Christie oder Engelbert. Ebenso bescherte er zahlreichen Schauspielern einen musikalischen Durchbruch, wie Audrey Landers aus der TV-Serie "Dallas" oder David Hasselhoff, der mit Hits wie "Looking For Freedom" zum millionenfachen Platten-Bestseller und zum dreifach "Platin" ausgezeichneten Tourneegiganten aufstieg.

Auch als Verleger trat Jack White seit über zwei Jahrzehnten in Erscheinung. So etablierte er die exklusiven Reisebücher "Führer zu den schönsten Strandhotels der Welt", "Führer zu den 100 schönsten Strandhotels der Welt", die auch in englischer Sprache erschienen, innerhalb des Buchhandels. Mit seinen Bildbänden "Inselparadiese" und "Die schönsten Stadthotels der Welt" wurde er überdies Bestseller-Autor. Im September 1999 wurde das zu einer Aktiengesellschaft umgewandelte Unternehmen als "Jack White Productions AG" an der Börse platziert. Mit der Musical-Sängerin Angelika Milster ("Cats") gewann er 2004 den "Echo" für die beste LP des Jahres. Seit 2004 ist er auch für die Produktionen mit Roland Kaiser und Al Martino verantwortlich. Außerdem feiert er große Schallplattenerfolge mit dem ehemaligen dreifachen österreichischen Skiweltmeister Hansi Hinterseer und der Pop-Gruppe Wonderwall.

Im Jahr 2005 gelang der Jack White Production AG mit dem Künstler Daddy Yankee und seinem Hit "Gasolina" ein weltweiter Top 10 Hit. Nachdem Jack White seit Gründung der Jack White Production AG die Position des Vorstandsvorsitzenden innehatte, löste ihn Thomas M. Stein im März 2006 in dieser Position ab. White wechselte in den Aufsichtsrat. Sein Sohn Frank Nussbaum ist heute ebenso im Unternehmen tätig.

NameHorst Nussbaum

AliasJack White

Geboren am02.09.1940

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortKöln (D).