Biografie

Hendrik Christoffel van Hulst

NameHendrik Christoffel van Hulst

Geboren am19.11.1918

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortUtrecht

Verstorben am31.07.2000

TodesortLeiden

Hendrik Christoffel van Hulst

Der niederländische Astronom schloss im Jahr 1944 aufgrund eigener Annahmen auf die Existenz von interstellarem Wasserstoff. Mit seinen Arbeiten widmete er sich insbesondere dem Gebiet der Radioastronomie, der Sonnenkorona und der interstellare Materie. Verdienste erwarb sich Hendrik Christoffel van Hulst zur Theorie des interstellaren Staubes und zur Struktur des Milchstraßensystems, insbesondere im Zusammenhang mit der Einundzwanzig-Zentimeter-Linie des interstellaren Wasserstoffs. Im Jahr 1951 veröffentlichte er seinen Fachtitel "A course of radio astronomy". Der Wissenschaftler war in den Jahren von 1958 bis 1962 erster Präsident des Committee on Space Research (COSPAR) in Paris. Er lehrte in den Jahren von 1952 bis 1984 als Professor für Astronomie an der Universität Leiden.

NameHendrik Christoffel van Hulst

Geboren am19.11.1918

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortUtrecht

Verstorben am31.07.2000

TodesortLeiden

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html