Biografie

Ahlsen, Leopold

Der deutsche Schriftsteller. Dramatiker, Fernseh- und Hörspielautor, Romancier. Werke u. a.: "Philemon und Baukis" (Schsp. 1956, urspr. Hsp.), "Raskolnikoff" (Dr. 1960), "Der arme Mann Luther" (Schsp. 1976), "Die merkwürdige Lebensgeschichte des Friedrich Freiherr von der Trenck" (FS-Serie in 6 Folgen, 1973), "Tod in Astapowo. Die Ehe des Grafen Tolstoj" (Fsp. 1974), "Wallenstein" nach G. Mann (Fsp. i. 4 Folgen), "Die Wiesingers" (FS-Serie i. 20 Folgen). Romane: "Der Gockel vom goldenen Sporn", "Casanova", "Der Satyr und sein Gott", "Liebe und Strychnin". Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1995 Gerhart-Hauptmann-Preis und Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1957 Schiller-Förderungspreis, 1973 Silberne Nymphe v. Monaco, 1992 Bundesverdienstkreuz.

NameHelmut Alzmann

AliasAhlsen, Leopold

Geboren am12.01.1927

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortMünchen

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html