Biografie

Helga Schubert

Die deutsche Schriftstellerin. Doctor of humane Letters/USA, Fachpsychologin der Medizin. Sie veröffentlichte seit 1977 als freie Schriftstellerin Gedichte und kurze Prosatexte, zu denen auch andere Genres traten. Beschreibt den Alltag in der DDR und geht auch auf die Erfahrungen mit Ost und West ein. Bekannt wurden vor allem die Erzählungsbände "Lauter Leben" (1975) und "Das verbotene Zimmer" (1982), die Kinderbücher "Bimmi und das Hausgespenst" (1980) und "Bimmi und die Victoria A" (1981) sowie Hör- und Fernsehspiele. 2003 veröffentlichte sie "Die Welt da drinnen". Auch Filmarbeit, z. B. für "Die Beunruhigung" (1982) und "Ab heute erwachsen" (1985). Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1982 Preis für Szenarium der Nationalen Filmfestspiele in Karl-Marx-Stadt, 1983 Heinrich Greif-Preis, 1986 Heinrich-Mann-Preis, 1991 Ehrendoktor der Purdue-University/USA, 1993 Fallada-Preis.

NameHelga Schubert

Geboren am07.01.1940

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortBerlin